Navigation Menu
Helicopter-Tour in New York City

Helicopter-Tour in New York City

12. März 2014

Bei unserem New York Aufenthalt wollten wir unbedingt einen Hubschrauber Rundflug machen und machte mich auf den Weg zum Manhattan Heliport (IATA: JRB). Diverse Anbieter nutzen diesen Flughafen für Ihre Rundflüge, die bekanntesten sind Liberty Helicopters und Helicopter Flights Services – preislich nehmen sich beide nicht viel und die Touren sind eigentlich gleich. Da einen Monat vorher ein Absturz eines Liberty Helicopters im Hudson River geschah und auch hierzulande durch die Presse geisterte, haben wir uns für Helicopter Flight Services entschieden, so konnten wir immerhin unser Gewissen beruhigen. 😉

Ihr könnt bei den Helicopter Anbietern entweder vorab online oder telefonisch reservieren, allerdings setzt das besondere hellseherische Fähigkeiten beim Wetter voraus oder ihr marschiert geradewegs zum Manhattan Heliport. Diesen erreicht ihr zum Beispiel über die Subway Station South Ferry am Südzipfel Manhattans mit der Linie 1 und von dort könnt ihr die 250m Richtung FDR Drive zu Fuß zurücklegen. Alternativ geht es natürlich wie immer in New York City auch mit einem der Yellow Cabs.

Etwas Wartezeit müsst Ihr dann allerdings schon einkalkulieren – wir saßen ca. 30 Minuten im „Terminal“, bis es dann endlich losging.

Der Preis von $ 199 für die Ultimate Tour war zwar happig und leider mussten wir auch den Kompromiss eingehen nicht über Manhattan fliegen zu dürfen, da während unseres Aufenthaltzeitraumes der Luftraum über Manhattan für 14 Tage gesperrt war – US Präsident Barack Obama hatte sich in der Stadt angekündigt.

Trotzdem war es ein unglaublich geiles Erlebnis, das ich jederzeit wieder machen würde – allerdings beim nächsten Mal dann direkt über Manhattan. Abgehoben sind wir mit der Bell 407 (Kennung N407DT) und über den Hudson River in Richtung Norden geflogen. Bei aufgelockerten, aber leicht diesigen Wetter hatten wir trotzdem eine super Sicht auf New Jersey, Ground Zero, Central Park und das Empire State Building. An der George Washington Bridge ging es dann im Bogen am Yankee Stadium vorbei und über den Hudson River wieder zurück Richtung Ellis Island und der Statue of Liberty. Von dort ging es mit einem steilen Wendemanöver wieder zurück zum Heliport.

helicopter_tour_new_york_city-005

helicopter_tour_new_york_city-007

helicopter_tour_new_york_city-001

helicopter_tour_new_york_city-002

helicopter_tour_new_york_city-003

helicopter_tour_new_york_city-004

helicopter_tour_new_york_city-006

Beim Piloten hatte ich nachgefragt, ob ich meinen Royaltek RGM-3800 GPS-Tracker benutzen dürfte, was überhaupt kein Problem war. Leider habe ich einen Satelliten-Fix erst hinter dem Battery Park bekommen, daher fehlt die Startphase auf der Google Map.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Warum ich gerne fliege… - [...] Einige Fotos haben sich im Laufe der Zeit zu diesem Thema angesammelt, darunter auch diese Ausblicke aus einer Helikopter…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.