Navigation Menu
12 Stunden in Kuala Lumpur

12 Stunden Zeit in der Hauptstadt von Malaysia. Ein hoch gestecktes Ziel, denn mir war von vornherein klar, dass es schwierig ist ein konkretes Bild in dieser kurzen Zeit von dieser Stadt zu bekommen. Als wir auf unserer Reise nach Australien einen 3-tägigen Stopover in Singapur hatten, kam es mir in denn Sinn, diesen Stopover mit einen Tagesausflug nach Kuala Lumpur zu kombinieren. Gesagt, getan – von Deutschland aus hatte ich vorab einen Hin- und Rückflug von Singapur nach Kuala Lumpur gebucht, hin ging es mit Air Asia, zurück mit Tiger Airways. Mit Ankunft und den abendlichen Abflug blieben uns 12 ½ Stunden in dieser Metropole. Ich bin grundsätzlich ein Freund davon, einen Urlaub / Ausflug gut zu planen und suche auch gerne eine Mischung aus touristischen Muss-man-unbedingt-gesehen-haben und sich treiben lassen. Bei Kuala Lumpur kam mir eigentlich nur die Petronas Towers in den Sinn, ansonsten war ich für Überraschungen offen. Kommt man mit einem Low Cost Carrier in Kuala Lumpur an, ist man automatisch unter Zeitdruck, da man an einem speziellen Low Cost Carrier Terminal (LCCT) ankommt, welches nicht an den Rest des Flughafens (und damit an das International Terminal) angebunden ist. Also ging’s mit dem Bus für ein paar Ringgit zum International Terminal wo auch der KLIA Ekspres abfährt. Der moderne Zug (gratis Wi-Fi lässt grüßen) fährt in kurzer Zeit zum KL Sentral, dem Hauptbahnhof Kuala Lumpurs. Wir sind also angekommen in KL. Kuala Lumpur ist eine Stadt, die noch häufig an die Kolonialzeit erinnert. Ich mag diesen Stil unheimlich gerne, allerdings habe ich das Gefühl, dass hier der Wandel zu einer modernen Stadt wie Singapur deutlich langsamer und nicht so in Einklang stattfindet. An jeder Ecke ist eine Baustelle, es ist eine unruhige Stadt und es erinnert mich an meinen ersten Schock, als ich in Bangkok ankam. Mit Bangkok wurde ich mit der Zeit aber warm und irgendwie liebe ich diese Stadt mittlerweile. Mit Kuala Lumpur klappte das nicht ganz so, es ist aber auch ein unfairer Vergleich, wie ich in meinem Eingangssatz bereits erwähnte. 12 Stunden reichen einfach nicht. Wir steuern als mit der Kelana Jaya Line das KLCC an, das Kuala Lumpur City Centre – eine riesengroßen Shopping Center an dessen die Petronas Towers angebaut sind und...

Mehr